20.04.2016- Ü-50 Heimsieg gegen Viktoria CB

 Ü-50 besiegt gute Viktorianer mit 2:0

Im 2. Punktspiel kann sich Blau-Weiss durch eine erneut geschlossene Mannschaftsleistung gegen das spiel- und laufstarke Team von Viktoria Cottbus durchsetzen.

Dabei sah es zur Halbzeitpause trotz des 0:0 nicht unbedingt danach aus. Schorbus hatte zwar in der 8. Min. die erste 100-ige Chance, aber Thomas J. schoss die Kugel nach Pass von Rüdiger B. aus 4 m über den Kasten. Rüdigers Schuss in der 26. Min. ging auch denkbar knapp am rechten Pfosten vorbei, aber das war es dann schon an nennenswerten Tormöglichkeiten. Cottbus spielte eine sichere Kugel und brachte Blau-Weiss mit gutem Stellungs-und Laufspiel mehrfach in Verlegenheit. In der 25. Min. verpasste ihr  freigespielter Stürmer die Eingabe von rechts knapp, in Min. 28 riskiert Trabbi alles und in der 29. Min. hat Schorbus erneut Glück, dass Cottbus von der Strafraumgrenze mit sattem Schuß den rechten Pfosten touchiert.

In der 2. Hälfte setzte der Förster in der 31. Min. aus 20 m seinen satten Schuß leider nur an den linken Pfosten, übrigens ähnlich wie in Briesen. Schorbus stürmte nun weiter, erspielt sich Feldüberlegenheit und Uwe gelingt in der 37. Min. die wichtige Führung. Danach zieht Viktoria nochmals an und im Schorbuser Strafraum brennt es mehrfach lichterloh. Erneut ist es Trabbi, der mehrfach reaktionsschnell zwischen der 40. und 50. Min. Großchancen des Gastes vereitelt. Blau-Weiss kann sich punktuell immer wieder befreien, mit viel Einsatz gegenhalten und kontern. Solch ein Konter ist es auch, den Rüdiger in der 55. Min. erfolgreich abschließen kann. Danach ist das Match gegessen, auch, weil Cottbus mit nur einem Auswechsler dem Tempo nun Tribut zahlen muß. Ronald K. hätte in der 58. Min. sogar, zum dann wohl zu hohen, 3:0 einschiessen können, aber er traf nur den Pfosten.

Blau-Weiss gewinnt, weil man sich vehement dem anstürmenden Gästen entgegenstemmte und seine Chancen in Tore ummünzt. Wer hätte vor Serienbeginn vermutet, dass Schorbus nach 2 Spieltagen mit 6 Punkten und ohne (!) Gegentor mit reiner Weste dahsteht ?  Hut ab vor diesem "Zwischenstand".

Übrigens: Respekt auch vor der Leistung des gut agierenden Unparteiischen Dieter Kuckel.

 

Schorbus mit : Trabandt, Jahns, Bork, Frömming, F. Fuentealba, Schmidt, Kuhz, Jakubenko, Schulz, Kastner, Dittrich

Tore: 1:0 37. Min. U.Schmidt ;

         2:0 55. Min. R. Bork

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren