22.06.2016: Ü-50:Trabbi hält tolles Remis gegen Energie fest

Nach dem 7. Spieltag 2016 bleibt Wacker Ströbitz das einzige Team, welches 3 Punkte gegen Blau-Weiss holen konnte. Das Ü-50-Team vom FC Energie Cottbus (u.a. mit Wünsche im Tor, Malkwitz, Richter, Daubitz, Schwanitz, Pohland, Ullrich und Joppek) musste nach sechs Spieljahren zum ersten Mal in Schorbus antreten und ging mit dieser Besetzung als Favorit in die Begegnung (Schorbus hatte in den letzten 3 Jahren zwar stets gut mitgespielt, allerdings bisher keinen Punkt mit nach Hause nehmen können). Nach den in diesem Spieljahr bisher recht erfolgreichen Spielen war Schorbus schon gespannt, was gegen Energie in diesmal gelingen könnte.

Das Match begann vielversprechend, denn Uwe Schmidt hatte schon in der 4. Min. die 1. Möglichkeit, ließ sich aber vom Gästekeeper nach rechts abdrängen und schoß dann auch neben das Tor. Zwei Min. später machte es der "Pfeil" besser, hämmerte er doch nach Paß von R. Bork die Kugel ins Tor. Das war der gelungene Auftakt für die Gastgeber vor einer fast 40-köpfigen Zuschauerschar (Rekord bei uns für Ü-50-Spiele). Energie spielte zwar gefällig bis zum Strafraum, aber bis auf die 27. Min. (Trabbi konnte den Schuß zur Ecke lenken), hab ich keine Topchancen für die Gäste notieren könne. Im Gegenteil, denn Uwe S. hatte in der 29. Min. nach Paß von Rolf D. sogar die Möglichkeit zum 2. Tor, aber Wünsche konnte parieren.

Vier Min. nach dem Seitenwechsel passte Rene H. bei einem Konter in die Mitte, wodurch Marco F. freigespielt allein auf das Energiegehäuse zulief...und scheiterte, da sein Schuß nur die Oberkante der Latte touchierte. Zwei Min. später entschied Schieri J. Skorna auf Foulstrafstoß, den allerdings Trabbi mit einer sensationellen Reaktion (getreten von Daubitz) parieren konnte. Danach kam die Zeit von Energie und ich wurde mit dem notieren ihrer Möglichkeiten kaum noch fertig (38., 39., 41. 43., 51. Min.). Vier dieser Möglichkeiten wehrte unser Keeper mit tollen Paraden ab, ansonsten gingen die Energieschüsse neben oder über das Tor. Aber es war bei weitem nicht so, dass Blau-Weiss gar nichts mehr fürs Toreschießen tat. Aber Uwe (50. Min.) und Rolf (54. Min.) konnten frei vor dem Energiegehäuse den Torwart nicht bezwingen. Selbst in der 55. Min., der "Pfeil" steuerte allein auf Wünsche zu.... und scheitert, denn der Energiekeeper konnte seine Schuß gerade so zur Ecke lenken.

Im Gegenzug erreicht ein abgefälschter Ball Joppek, der unerwartet frei stehend, sich diese Chance als ehemaliger Toptorschütze der Kreisliga (über 40 Treffer, damals in Diensten der Fichteelf) nicht entgehen ließ.

Zwei Minuten später eine umstrittene Szene um Schorbuser Strafraum, als es zum Zusammenprall zwischen Marco F. und einem Cottbuser Angreifer kommt. Der in der Nähe postierte Schieri Skorna entschied aber nicht auf Strafstoß (vehemente Energieproteste), sonder auf Stürmerfoul (Marco ging verletzt vom Feld) . Übrigens war selbst mein ehemaliger Jugendtrainer von Energie in dieser Szene auf Seiten des   Unparteiischen !!!!! Noch in der letzten Min. parierte Trabbi gegen Joppek und wurde insgesamt für mich der "Men of the Match" !  Das bedeutet aber nicht, dass die anderen Jungs da nicht mithielten. Auch wenn ich mich da wiederhole: erneut eine geschlossene und starke kämpferische Leistung der eingesetzten Akteure.

Das anschließende 9-m-Schießen verloren wir dann in dieser Serie zum 3. Mal (heute 2:3), weil ich permanent die "falschen" Schützen aussuche.

Schorbus mit : Trabandt,     Dittrich, Frömming, Bork, Jahns, M. Fuentealba, Schmidt, Hähnel, Bredow, Kastner,

                                        Smitzek

Tore:  R. Dittrich (6. Min.) zum 1:0 ;

         Joppek  (56. Min.) zum 1:1

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren