28.08.2016: Schorbus mit unnötiger Heimpleite

Die SG Blau-Weiß Schorbus hat das zweite Spiel der Kreisoberligasaison 2016/2017 verloren und unnötig drei Punkte verschenkt. Gegen die SG Groß Gaglow verschliefen die Blau-Weißen die erste Halbzeit völlig. Erst nach dem Seitenwechsel zeigte die Mannschaft, was in ihr steckt, vergab aber reihenweise gute Möglichkeiten. Wenige Minuten vor Schluss reichte es schließlich nur noch für den Anschlusstreffer durch Christian Tischer.

An die guten Leistungen des ersten Spieltages gegen Lausitz Forst und der ersten Pokalrunde beim Schmogrower SV konnten die Blau-Weißen zunächst nicht anknüpfen. Viele Fehlpässe und wenig Spielfluss prägten die Partie. Von Beginn an wirkten die Gäste aus Groß Gaglow wacher und aktiver. Häufig fehlte es bei Schorbus an der Zuordnung, aber auch an der nötigen Abstimmung. Mit der ersten Torchance gingen die Groß Gaglower in der 20. Minute in Führung. Trotz fünf Spielern in der Verteidigung zeigte sich Schorbus zu passiv, so dass der spätere Schütze sich relativ leichtfüßig den Ball zurechtlegen konnte. Mit einem herrlichen Schuss stellte der Stürmer die Führung her. Es war der erste Torschuss der Gaglower Gäste. Dennoch hat sich der Treffer angedeutet, da das Spiel der Gaglower flüssiger wirkte. In der 26. Minute hatte Schorbus durch Christian Tischer die Chance zum Ausgleich, ansonsten lief bei den Blau-Weißen rein gar nichts zusammen. Die Gäste waren weiter zielstrebiger und effektiv. In der 34. Minute erhöhten sie das Ergebnis auf 2:0. Erneut gelang es der Schorbuser Verteidigung nicht, den Angriff zu unterbinden. Der Stürmer lief auf den Schorbuser Schlussmann Michael Jenzewski zu, behielt die Nerven und schob den Ball ein. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die von Schorbus herbeigesehnte Halbzeitpause.

Allen Beteiligten war bewusst – es konnte in der zweiten Hälfte nur besser werden. Und so präsentierten sich die Blau-Weißen nun wesentlich aktiver. Entscheidend dafür war vor allem, dass Christian Tischer aus dem Mittelfeld in den Angriff verschoben wurde, wodurch viel mehr Bewegung in das Offensivspiel kam. Allerdings blieben Torchancen zunächst aus. Groß Gaglow verlagerte sich auf die Verwaltung des Ergebnisses, wodurch es zunächst eine sehr höhepunktarme zweite Halbzeit wurde. Bei den Blau-Weißen schlug zunehmend das Kämpferherz und es entwickelte sich eine spannende Schlussphase. In der 72. Minute passte Niklas Rädel zum eingewechselten Maurizio Boigk. Christian Tischer kam bei dem Zuspiel nur noch mit der Fußspitze an den Ball, wodurch das Spielgerät am Tor vorbeiging. Wenige Minuten später hatte Schorbus die nächste gute Chance. Nico Hermes bediente wiederum Christian Tischer, welcher den Ball schön mitnahm, den Abschluss konnte der Gästetorwart entschärfen und ein Feldspieler den Ball vor der Linie klären. In die Partie kam sehr viel Hektik rein, bedingt durch höchst fragwürdige Entscheidungen der Unparteiischen. In der 85. Minute hatte Schorbus Pech, als Christian Tischer nur die Latte traf. Aber die vierte Chance war dann endlich drin. Einen Abschlag von Michael Jenzewski verlängerte Falk Frömming per Kopf auf Christian Tischer, welcher zu seinem ersten Saisontor einschob. Schorbus warf alles nach vorn, aber der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen.

Alles in allem war es eine unnötige Niederlage für die Schorbuser. Da beide Mannschaften jeweils eine ordentliche Halbzeit spielten, wäre ein Unentschieden wohl das gerechte Ergebnis gewesen. So hatte die Gaglower Mannschaft das letzte Quäntchen Glück mehr auf ihrer Seite. Schorbus sollte aus dieser Niederlage lernen, dass man auch in der ersten Hälfte schon mit Fussballspielen beginnen darf – dass die Mannschaft das kann, hat sie in den vergangenen Spielen gezeigt.

Für die Blau-Weißen kämpften: Michael Jenzewski – Falk Frömming, Niklas Rädel, Nico Hermes, Matthias Geppert (SF) – Christian Tischer, Jonas Jakubenko, Danilo Koall (ab der 62. Min. Maurizio Boigk), Max Görner, Nico Bartelt – Andreas Böhm

Schiedsrichter: Ingo Lönnig

Zuschauer: 45

Kommentare   

0 #1 Websche 2016-08-30 12:33
Wusste gar nicht, dass Schorbus nur noch Kreisliga spielt ;-)

Nachfolgend der Link zum Bericht von Fupa:

http://www.fupa.net/berichte/gross-gaglow-gewinnt-die-hitzeschlacht-von-schorbus-507777.html
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren