27.01.2018: Blau-Weiß erneut erfolgreich in der Halle

Im Rahmen der Wintervorbereitung lud die SG Blau-Weiß Schorbus verschiedene Mannschaften aus der Region zum Hallenturnier in die Sporthalle in Haidemühl ein. Dabei standen sich der Gastgeber SG Blau-Weiß Schorbus, der Konkurrent aus der Kreisoberliga SG Kausche sowie die Kreisligisten vom SV Leuthen/Oßnig und TV 1861 Forst gegenüber. Ursprünglich waren auch die Mannschaften von Blau-Weiß Klein Gaglow sowie TSV Cottbus eingeladen, doch beide Teams sagten ihre Teilnahme kurzfristig ab.

Damit war auf Seiten der Turnierleitung Kreativität gefordert. Aus dem ursprünglichen Turnierplan mit sechs Mannschaften musste ein Spielplan mit nur vier Mannschaften kreiert werden. Kurzentschlossen entschied man sich, die Mannschaften jeweils zwei Mal gegeneinander antreten zu lassen und um den Zeitrahmen in etwa einhalten zu können, wurde die Spielzeit von zwölf auf elf Minuten verkürzt.

Zum Auftakt standen sich die beiden Vertreter aus der Kreisliga – TV 1861 Forst und SV Leuthen/Oßnig – gegenüber. Dabei setzten sich die Forster in einem mehr oder weniger spannenden Spiel mit 1:0 durch. Im Anschluss traf der Schorbuser Gastgeber auf die SG Kausche. Nach dem Schorbuser Sieg beim Hallenturnier des Ortsnachbarn Anfang Januar brannte Kausche natürlich auf Revanche. So war die Hälfte der Spielzeit absolviert und Schorbus lag mit 0:3 im Rückstand. Durch Tore von Christian Tischer und Danilo Koall verkürzten die Blau-Weißen zumindest noch auf 2:3. Im dritten Spiel musste Kausche gleich noch einmal ran und verlor gegen die Forster Mannschaft mit 0:1. Beim zweiten Spiel der Blau-Weißen setzte es eine deutliche Niederlage gegen Leuthen/Oßnig. Nico Bartelt markierte bei der 1:4 Niederlage den einzigen Treffer für Schorbus. Danach berappelte sich Schorbus endlich und die Blau-Weißen fegten TV 1861 Forst mit 4:0 vom Hallenparket. Dennis Pastor, Nico Bartelt, Danilo Koall und Niklas Rädel trugen sich bei dieser Partie in die Torschützenliste ein. Zum Abschluss der Hinrunde traf SG Kausche auf SV Leuthen/Oßnig. Dabei setzten sich die Kauscher mit 2:0 durch.

Folgender Zwischenstand konnte nach den ersten sechs Spielen notiert werden:

 Platz 1 SG Kausche 6 Punkte  5:3 Tore 
 Platz 2 TV 1861 Forst 6 Punkte  2:4 Tore 
 Platz 3      SG Blau-Weiß Schorbus       3 Punkte      7:7 Tore 
 Platz 4 SV Leuthen/Oßnig 3 Punkte  4:4 Tore 

 

Nach einer kurzen Pause trafen die Mannschaften erneut aufeinander und angesichts des Zwischenstandes sollte es eine spannende zweite Turnierhälfte geben.

Im ersten Spiel nach der Pause trafen die Forster auf Leuthen/Oßnig und erneut setzte sich der Turnverein mit 1:0 durch. Im Anschluss drehte Schorbus nach 0:1-Rückstand durch Treffer von Niklas Rädel und Maximilian Hußner die Partie gegen die SG Kausche. Dennis Pastor sorgte eine Minute vor Schluss mit dem Treffer zum 3:1 für die Entscheidung. Im dritten Spiel machten es die Kauscher besser und gewannen gegen die Forster Auswahl mit 3:1. In der nächsten Partie standen sich Schorbus und Leuthen/Oßnig gegenüber. Dabei trafen Dennis Pastor, Christian Tischer und Nico Bartelt beim 3:0-Sieg der Blau-Weißen. Und auch in der vorletzten Partie des Turniers setzten sich die Schorbuser durch. Gegen TV 1861 Forst stand es am Ende 5:1. Dabei waren zweimal Nico Bartelt sowie jeweils einmal Christian Tischer und Niklas Rädel erfolgreich. Zudem konnte sich auch noch Renè Böhme durch den Treffer zum zwischenzeitlichen 5:0 in die Torjägerliste eintragen. Damit waren bis auf Keeper Paul Blumberg-Krüger alle Schorbuser Spieler beim Abschluss erfolgreich. Im letzten Spiel hätte Kausche nur noch ein mehr als deutlicher Sieg gegen Leuthen/Oßnig geholfen, um dem Gastgeber den Turniersieg noch streitig zu machen. Doch das 6:3 war am Ende zu wenig.

Nach allen absolvierten Spielen zeigte sich folgende Abschlusstabelle:

 Platz 1      SG Blau-Weiß Schorbus      12 Punkte       18:9 Tore 
 Platz 2 SG Kausche 12 Punkte  15:10 Tore 
 Platz 3 TV 1861 Forst  9 Punkte  5:12 Tore 
 Platz 4 SV Leuthen/Oßnig 3 Punkte  7:14 Tore 

 

Zum Abschluss des diesjährigen Turniers der SG Blau-Weiß Schorbus sollte der erfolgreichste Torschütze gekürt werden. Stephan Faber und Robert Feinbube von der SG Kausche sowie Nico Bartelt von der SG Blau-Weiß Schorbus konnten jeweils fünf Treffer für sich verbuchen, wodurch die Auszeichnung im Neunmeterschießen ermittelt werden musste. Mit Christoph Ballaschk war schnell ein Keeper gefunden. In den ersten Versuchen trafen alle drei Schützen. Nach dem zweiten Versuch musste sich Stephan Faber verabschieden. Im Anschluss standen sich noch über drei Runden Nico Bartelt und Robert Feinbube gegenüber. Während der Schorbuser Schütze alle drei Versuche einnetzte, setzte Robert Feinbube den letzten Versuch an das Lattenkreuz.

Bevor die SG Blau-Weiß Schorbus am 10. Februar ein weiteres Hallenturnier in der Seesporthalle Großräschen bestreitet, geht es in der kommenden Woche erst einmal auf das Großfeld. Zu Gast sind die Blau-Weißen am Samstag, dem 03. Februar 2018 bei der Mannschaft vom TV 1861 Forst. Anstoß ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz am Forster Rosengarten.

Für die Blau-Weißen siegten: Paul Blumberg-Krüger (TW) – Danilo Koall, Dennis Pastor, Nico Bartelt, Niklas Rädel, Maximilian Hußner, Renè Böhme und Christian Tischer

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren